Ist Admiral Markets der beste Broker der Schweiz? (Angebot 2023)

Alexandre D. Alexandre D. aktualisiert am 29/03/2023

Der Broker Admiral Markets ist derzeit von Tradern in Deutschland und der Schweiz bevorzugt. Dieser wird in Großbritannien reguliert und ist vor allem für seine wettbewerbsfähigen Gebühren und niedrigen Spreads bekannt. Er ist vor allem bei unerfahrenen Anlegern beliebt, die dort zahlreiche Schulungsressourcen finden. Aber ist der Broker Admiral Markets wirklich zuverlässig und sicher? In welche Märkte und Instrumente kann man bei ihm investieren? Wie hoch sind seine verschiedenen Gebühren und welche Handelsplattformen bietet er an?

Die Antworten auf diese Fragen finden Sie in unserer ausführlichen Rezension über Admiral Markets sowie in unserer Meinung über den Broker und seine Funktionen.

Unsere Meinung zu Admiral Markets

EigenschaftenDetails
Hauptsitz
Estonien
Mindesteinlage
200 CHF
Regulierung
FCA, MiFID
verfügbare Anlagetypen
  • Aktien
  • ETF
  • Anleihen
  • Devisen
  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Kryptowährungen
Trading-tools
  • MetaTrader 4
  • MetaTrader 5
  • MetaTrader WebTrader
  • MetaTrader Edition Supreme
Demo-Konto
Ja
Copy Trading
Ja
Hebelwirkung
1:2 bis 1:30
Gebühren
  • Spreads von 0.6 pips (Forex) bis 20 pips (Gold)
Kundenservice
  • Email
  • Telefon (von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr, 5 Tage die Woche)
  • Live Chat (24/24)
TrustPilot Bewertungen
4.6/5
Eigenschaften Admiral Markets

Unserer Meinung nach gehört der Broker Admiral Markets wirklich zu den besten Brokern, die in der Schweiz zugänglich sind. Er ist in unserem Vergleich der Top 10 der besten Online-Broker gelistet.

Admiral Markets ist einer der Broker mit der größten Auswahl an zu handelnden Vermögenswerten, fast 8.500, einschließlich Kryptos, Forex und CFDs auf Aktien, ETFs, Forex, Indizes, Anleihen und Rohstoffe. Diese Anlagen können sowohl mit einer kurzfristigen als auch mit einer langfristigen Strategie gehandelt werden.

Die von Admiral angebotenen Handelsgebühren sind wettbewerbsfähig. Der Broker Admiral Markets bietet auch Schutz vor Volatilität und negativen Salden, was es weniger erfahrenen Händlern ermöglicht, mit mehr Sicherheit zu investieren. Besonders zu schätzen weiß man die Reaktionsfähigkeit und die Qualität des sehr gut bewerteten Kundensupports. Admiral Markets ist auch ein Broker, der die Handelsplattform MetaTrader anbietet, die ideal für die Analyse der Märkte und für eine schnelle Ausführung der Aufträge ist.

Wenn Sie in Spot-Aktien oder CFDs investieren möchten, bietet Ihnen der Broker Admiral Markets daher verschiedene Kontotypen an, die sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Anleger geeignet sind.

Allerdings erhebt Admiral Markets eine Inaktivitätsgebühr für Händler, die keine Order aufgeben. Die Website ist nicht die benutzerfreundlichste und das Social-Trading-Angebot, um Anlagestrategien von erfahrenen Händlern zu kopieren, ist noch weit von dem von eToro, dem Pionier des Social Trading, entfernt.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Admiral Markets das ist:

  • Eine breite Palette an Finanzinstrumenten.
  • Besonders attraktive Handelsgebühren.
  • Umfassende Schulungen für unerfahrene Trader.
  • Die Handelsplattform MetaTrader.
  • Schutz vor negativen Salden.
  • Hohe Gebühren für Inaktivität.
  • Eine wenig ergonomische Website.
  • Angebot für Social Trading noch nicht ausgereift.

Vergleichen Sie Admiral Markets mit anderen online verfügbaren Börsenmaklern in der Schweiz:

Vergleichen Sie die besten Börsenmakler in der Schweiz

Vergleichen

Ist Admiral Markets ein sicherer Broker in der Schweiz?

Sicherheit ist eines der Elemente, die Sie systematisch überprüfen sollten, bevor Sie sich für einen Broker entscheiden, bei dem Sie investieren möchten. Was den Broker Admiral Markets betrifft, so gibt es mehrere Regulierungen, insbesondere von der FCA und der CySEC in Europa. In anderen Teilen der Welt wird dieser Broker auch von der ASIC in Australien und der JSC in Jordanien reguliert.

Obwohl Admiral Markets weder bei der FINMA noch bei der BaFin registriert ist, schätzen wir die Tatsache, dass er einen qualitativ hochwertigen Support in deutscher Sprache anbietet, was uns in der Annahme bestärkt, dass es sich hierbei um einen zuverlässigen Broker in der Schweiz handelt.

Admiral Markets bietet auch eine hohe Sicherheit für Ihr Handelskonto. Es ist nämlich möglich, eine 2-Faktor-Authentifizierung zu aktivieren, um sich in sein Konto einzuloggen.

Was kann ich bei Admiral Markets handeln?

MärkteAnlagen
Aktien und ETF Direktkauf
  • 4 350 Aktien
  • 200 ETF
CFD auf Aktien und ETF
  • 3 350 Aktien
  • 300 ETF
CFD auf Kryptowährungen
22 crypto/fiat Paare
Forex
50 Devisenpaare
Indizes
6 Börsenindizes
CFD auf Rohstoffe
  • 5 Edelmetalle
  • 3 Energierohstoffe
  • 7 Agrarrohstoffe
CFD auf Anleihen
2 Staatsanleihen
Anlagetypen und Investitionsinstrumente Admiral Markets

Admiral Markets ermöglicht es Ihnen, in eine Vielzahl von Finanzinstrumenten und Märkten zu investieren, die im Folgenden näher erläutert werden.

Handeln Sie Aktien und ETFs

Bei Admiral Markets können Sie mit einem CFD-Konto in mehr als 3.350 Aktien und 300 ETFs aus 15 internationalen Finanzplätzen investieren, darunter:

  • Frankreich
  • Deutschland
  • Die Vereinigten Staaten
  • China
  • Japan

Wenn Sie lieber über ein Wertpapierkonto in Aktien und ETFs investieren möchten, ist dies auch über Admiral Markets Invest möglich, wo 4 350 Wertpapiere und 200 ETFs zur Verfügung stehen.

Handeln Sie Kryptowährungen

Wenn es nicht möglich ist, Kryptowährungen über den Broker Admiral Markets vorab zu kaufen oder zu handeln, können Sie diese Krypto-Assets über CFDs handeln. Sie können dort jedoch keine Krypto-Wallets halten.

Admiral Markets bietet 22 Krypto-Fiat-Paare an, darunter Bitcoin und Ethereum, sowie 11 Token/Euro- oder Token/Dollar-Paare, auf die Sie zugreifen können.

Wenn Sie Kryptowährungen kaufen und halten möchten, empfehlen wir Ihnen, sich an den Broker eToro zu wenden.

Handeln Sie auf dem Forex oder Devisenmarkt

Der Broker Admiral Markets bietet Ihnen auch die Möglichkeit, in den Devisenmarkt mit 50 Währungspaaren zu investieren, deren Spreads besonders wettbewerbsfähig sind.

Natürlich finden Sie hier die gängigsten Währungspaare wie EUR/USD, aber auch viele exotische und kleinere Währungspaare mit höheren Spreads.

Handeln Sie mit Aktienindizes

Ebenfalls über CFDs bietet Ihnen der Broker Admiral Markets die Möglichkeit, in 24 Futures und 19 Börsenindizes zu investieren. Zu den bei diesem Broker verfügbaren Aktienindizes gehören:

  • Der CAC 40
  • Der Nasdaq
  • Der Dow Jones
  • Der S&P 500
  • Der FTSE 100
  • Der DAX 30

Handeln Sie mit Rohstoffen

Mit den von Admiral Markets angebotenen CFDs können Sie auch in bestimmte Rohstoffe investieren, darunter:

  • 5 Edelmetalle, darunter Gold, Silber und Palladium.
  • 3 Energierohstoffe, darunter Erdöl und Erdgas.
  • 7 Agrarrohstoffe, darunter Zucker und Kakao.

Handeln Sie mit Anleihen

Schließlich werden derzeit zwei Staatsanleihen vom Broker Admiral Markets mit angeboten:

  • Der 10-jährige amerikanische T-Note
  • Der deutsche Bund mit 10 Jahren Laufzeit

Welche Arten von Konten bietet Admiral Markets an?

Die von Admiral Markets angebotenen Handelskonten basieren hauptsächlich auf der MetaTrader-Lösung. Je nach Ihrem Erfahrungsniveau und Ihrem Anlegerprofil können Sie zwischen verschiedenen Konten wählen, die im Folgenden näher erläutert werden.

Das Admiral Markets Demokonto

Der Broker Admiral Markets bietet Ihnen die Möglichkeit, alle diese Funktionen 30 Tage lang mit einem kostenlosen Admiral Markets 100% Demokonto zu testen.

Bei diesem Demokonto entscheiden Sie selbst über die Höhe Ihrer ersten virtuellen Einzahlung. Dies ermöglicht Ihnen, Ihre Strategien mit Ihrem realen Kapitalniveau zu testen.

Das Trade-Konto MT4 und MT5

Admiral Markets bietet auch die Plattformen MetaTrader 4 und MetaTrader 5 an. Diese beiden Plattformen sind ab einer Mindesteinzahlung von 100CHF zugänglich.

Wenn Sie Meta Trader 4 und MT5 benutzen, können Sie als Privatperson von einer Hebeleffektwirkung von 1:30 profitieren.

Diese beiden Konten sind eigentlich Standardkonten. Der einzige Unterschied zwischen diesen beiden Kontotypen besteht darin, dass MT 5 mehr Handelsinstrumente und Funktionen bietet.

Das Invest MT5-Wertpapierkonto

Wenn Sie in Aktien und ETFs auf Cash und langfristig investieren möchten, bietet Ihnen Admiral Markets auch das Wertpapierkonto Invest MT5 an, das ebenfalls auf der MetaTrader-Technologie basiert.

Dieses Konto erfordert lediglich ein Mindestkapital von 1,00 CHF und bietet selbstverständlich keine Hebeleffektwirkung.

Das Konto mit begrenztem Risiko MT5

Wenn Sie das Risiko Ihrer Investitionen begrenzen möchten, können Sie sich an das von Admiral Markets angebotene Konto mit begrenztem Risiko wenden.

Dieses Konto ist ab einer Mindesteinlage von 500,00 CHF zugänglich und bietet Ihnen die Möglichkeit, nur in die Finanzinstrumente zu investieren, die die geringste Volatilität und damit das geringste Risiko aufweisen. Sie haben also Zugang zu 24 Währungspaaren, 2 Aktienindizes und einem Rohstoff.

Die mit diesem Konto verbundenen Handelsgebühren sind höher als bei den anderen Konten.

Das Zero MT5- oder MT4-Konto

Die Kontos Zero MT und MT schließlich richten sich an Scalper und professionelle Händler, die täglich eine große Anzahl von Markttransaktionen durchführen.

Die Spreads auf diesen Konten beginnen bei 0 Pips, je nach Handelsvolumen fallen jedoch unterschiedliche Provisionen an.

Diese Konten bieten Ihnen Zugang zu 45 Währungspaaren, 10 Aktienindizes und 6 Aktien.

Welche Handelsinstrumente gibt es bei Admiral Markets?

Wie wir gerade gesehen haben, bietet Ihnen der Broker Admiral Markets Konten an, die auf der ausgezeichneten MetaTrader Suite basieren. Insgesamt sind es 4 Versionen dieser zuverlässigen und effizienten Handelsplattform, die Sie nutzen können.

  • MetaTrader 4 Desktop- und mobile Version: Die MT4-Plattform ist derzeit die beliebteste Handelssoftware auf den Finanzmärkten.
  • MetaTrader 5 Desktop- und Mobilversion: Dies ist die neueste Version des MetaTrader. Daher finden Sie hier mehr Funktionen als in MT4.
  • MetaTrader WebTrader: Dies ist die Webversion der MetaTrader Suite, auf die Sie direkt über Ihren Browser und ohne Download zugreifen können.
  • MetaTrader Edition Supreme: Schließlich ist diese Premium-Version von Metatrader nur bei Admiral Markets erhältlich und bietet spezielle Erweiterungen für tiefere Analysen und schnellere Ordereingaben.

Wie hoch sind die Gebühren bei Admiral Markets?

Admiral Markets bietet insgesamt niedrige Gebühren im Vergleich zu den Gebühren der Konkurrenz.

Es ist jedoch zu beachten, dass das Modell von Admiral Markets für die Gebührentabellen je nach Konto variiert.

  • Beim Standardkonto berechnet Admiral Markets eine Provision und einen reduzierten Spread auf jede Transaktion.
  • Beim Konto mit begrenztem Risiko vergütet der Broker nur mit einem Spread.

Wenn Sie sich für das von Admiral Markets angebotene Standardkonto entscheiden, müssen Sie vier Arten von Gebühren berücksichtigen, darunter:

  • Provisionen: Hierbei handelt es sich um eine Gebühr, die auf jede Transaktion zum Zeitpunkt der Eröffnung und zum Zeitpunkt des Abschlusses erhoben wird.
  • Spreads: Diese Gebühr ist eine kleine Differenz zwischen dem Kaufpreis eines Instruments und seinem Verkaufspreis.
  • Swap: Admiral Markets berechnet einen kleinen täglichen Finanzierungszins, wenn ein Instrument länger als eine Börsensitzung gehalten wird.

Zur besseren Übersicht finden Sie hier eine Zusammenfassung der wichtigsten von Admiral Markets erhobenen Gebühren.

GebührentypenGebühren und Spreads
Aktien und ETF Spot-Kauf
  • Euronext Paris: 0.10%
  • NYSE: 0.02%
  • Nasdaq: 0.02%
  • Xetra: 0.10%
CFD auf Aktien und ETF
Variable Spreads + Swap-Gebühr
Devisen
Variable Spreads + Swap-Gebühr
CFD auf Indizes
  • CAC 40: 0.8 pip
  • DJ30: 3 pips
  • S&P 500: 0.6 pip
  • FTSE 100: 0.8 pip
  • DAX 40: 0.8 pip
CFD auf Rohstoffe
  • Gold: 20 pips
  • Öl: 3 pips
CFD auf Kryptowährungen
  • Bitcoin: 3 pips
Abhebungsgebühren
0 CHF oder 1 CHF auf Abhebungen über Bank-Überweisungen
Einzahlungsgebühren
Kostenlos
Kontoführungsgebühren
Kostenlos
Inaktivitätsgebühren
10 CHF pro Monat nach 24 Monaten Inaktivität
Hauptgebühren Admiral Markets

Vergleichen Sie Admiral Markets mit anderen Online-Brokern in der Schweiz:

Vergleichen Sie die besten Börsenmakler in der Schweiz

Vergleichen

Wie hoch ist die Hebeleffektwirkung bei Admiral Markets?

Der CFD-Handel, den der Broker Admiral Markets anbietet, ermöglicht es Ihnen, eine Hebeleffektwirkung zu nutzen. Dieser erlaubt es Ihnen, die Größe Ihrer Position zu erhöhen, ohne Ihr gesamtes Kapital zu involvieren. Hier sind die Unterschiede zwischen den von Admiral Markets in Europa angebotenen Leverage-Niveaus:

Forex (paires de devises majeures)
1:303.33%
Forex (paires de devises mineures)
1.205%
CFD Indices
1.205%
CFD Or
1:205%
CFD matières premières
1:1010%
CFD actions
1:520%
CFD crypto-monnaies
1:250%
Effet de levier Admiral Markets

Es sei daran erinnert, dass die Verwendung einer Hebeleffektwirkung ein zusätzliches Risiko darstellt, je mehr Ihr Kapital gebunden ist.

Admiral Markets Rechner: Wie funktioniert das?

Admiral Markets bietet seinen Nutzern mit dem Forex- und CFD-Rechner ein innovatives Werkzeug. Das Ziel ist hier, dass Sie lernen, Ihre Investitionen besser zu verstehen, bevor Sie eine Order platzieren. Indem Sie einfach einige Kriterien in Bezug auf Ihre Position eingeben, können Sie:

  • Die Höhe des Gewinns oder Verlusts Ihrer Order abschätzen.
  • Die Ergebnisse für verschiedene Eröffnungs- und Schlusskurse.
  • Die erforderliche Marge für Ihre Positionen mit CFDs berechnen.
  • Den tatsächlichen Wert eines Pips erhalten.

Wie beginne ich mit Admiral Markets?

Bevor Sie mit dem Broker Admiral Markets zu investieren beginnen, müssen Sie natürlich zunächst ein Konto einrichten, Geld einzahlen oder, wenn Sie es vorziehen, ein kostenloses Demokonto nutzen. Hier sind die verschiedenen Verfahren, die Sie dabei durchlaufen müssen.

Wie melde ich mich an und erstelle ein Konto bei Admiral Markets?

Um Ihr Handelskonto beim Broker Admiral Markets einzurichten, müssen Sie nur die folgenden Schritte befolgen:

  • Gehen Sie auf die Homepage von Admiral Markets und klicken Sie auf die Registerkarte "Registrieren".
  • Füllen Sie einfach das Online-Anmeldeformular aus, indem Sie Ihre persönlichen Daten und Ihre E-Mail-Adresse angeben.
  • Gehen Sie anschließend zu Ihrem Dashboard und klicken Sie auf "Realkonto eröffnen".
  • Füllen Sie das Antragsformular für die Eröffnung eines Handelskontos aus.
  • Verifizieren Sie schließlich Ihr Konto, indem Sie die Liste der angeforderten Nachweise einsenden.

Wie kann ich Geld einzahlen und wie hoch ist die Mindesteinzahlung bei Admiral Markets?

Sobald Sie Ihr Handelskonto beim Broker Admiral Markets eröffnet haben, müssen Sie Ihr Kapital dort einzahlen. Hier ist die Anleitung dazu:

  • Klicken Sie von Ihrem Konto aus auf die Registerkarte Überweisung.
  • Wählen Sie die bevorzugte Zahlungsmethode, d.h. Banküberweisung, Paypal-Kreditkarte, Neteller oder Skrill.
  • Geben Sie den Betrag an, den Sie auf Ihr Konto einzahlen möchten.
  • Bestätigen Sie die Einzahlung.

Der Mindestbetrag, den Sie für die Eröffnung eines Handelskontos bei Admiral Markets benötigen, hängt von der Art des Kontos ab, das Sie gewählt haben:

  • Trade MT4: 100 CHF.
  • Zero MT4: 100 CHF.
  • Trade MT5: 100 CHF.
  • Zero MT5: 100 CHF.
  • Admiral Invest: 1 CHF.
  • MT4 Limitiertes Risiko: 500 CHF

Kann ich bei Admiral Markets das Trading erlernen?

Eine der Besonderheiten des Brokers Admiral Markets, betrifft sein sehr umfangreiches Schulungsangebot. Sie finden dort nämlich zwei Trading-Schulungsprogramme für Anfänger mit:

  • Das Programm "Vom Zero Trader zum Pro Trader".
  • Das Programm "Forex 101".

Auf der Website des Brokers haben Sie außerdem Zugang zu über 400 Artikeln, die Sie kostenlos lesen können. Diese behandeln sehr unterschiedliche Themen, darunter:

  • Das Verständnis und der Umgang mit Risiken beim Trading.
  • Die Psychologie des Traders
  • Die Strategien des Handels
  • Ratgeber zu Forex und CFDs
  • Tutorials zur Nutzung der Plattform und der Analysetools.

Der Broker bietet auch einen Youtube-Kanal zum Thema Trading mit täglichen Live-Sessions.

Kann ich bei Admiral Markets Copy Trading betreiben?

Copy Trading gehört natürlich zu den Funktionen, die die Admiral Markets Plattform anbietet. Um diese Funktion zu nutzen und die Positionen der besten Trader zu kopieren, gehen Sie wie folgt vor:

  • Eröffnen Sie zunächst ein echtes Handelskonto.
  • Aktivieren Sie von Ihrem Konto aus die Option Copy Trading.
  • Wählen Sie einen Investor, dessen Performance Ihnen konsistent erscheint.
  • Schließen Sie ein Abonnement bei einem oder mehreren Strategieanbietern ab.

Sobald Sie dieses Abonnement abgeschlossen haben, wird Ihr Handelskonto automatisch die gleichen Positionen einnehmen wie das des von Ihnen beobachteten Traders.

Admiral Markets Login: Wie logge ich mich in das Interface ein?

Um sich in die Schnittstelle von Admiral Markets einzuloggen, gehen Sie wie folgt vor:

  • Gehen Sie auf die Startseite von admiral Markets.
  • Klicken Sie im Menü oben rechts auf dem Bildschirm auf die Registerkarte "Trader Space".
  • Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort ein oder melden Sie sich über Facebook oder Google an.

Von dieser Schnittstelle aus, die "Händlerbereich" genannt wird, haben Sie Zugang zu allen Erstellungen von Handelskonten oder bestehenden Konten, zur Einzahlung oder Abhebung von Geldern oder zum Herunterladen der neuesten Handelssoftware.

Gut zu wissen

Wenn Sie bereits bei Admiral Market registriert sind, können Sie über das Partnerprogramm Belohnungen für jede Einladung die Sie Ihren Freunden schicken und die zu Anmeldungen führen.

Admiral Markets: Steuern und Steuererklärung

Als Schweizer Steuerzahler sind Sie verpflichtet, Ihr gesamtes Einkommen und Ihre finanziellen Vermögenswerte den Schweizer Steuerbehörden zu melden, einschließlich der Gewinne, die Sie auf Ihrem Admiral Markets Konto erzielt haben.

Grundsätzlich sind Kapitalgewinne in der Schweiz zunächst Steuerfrei, außer es handelt sich um gewerbsmäßiges Handel. Dann sind die Einnahmen steuerpflichtig.

Wenn Sie auf Ihrem Admiral Markets Konto hohe Gewinne erzielt haben, müssen Sie also möglicherweise zusätzliche Steuern zahlen. In der Schweiz unterliegen Kapitalgewinne der direkten Bundessteuer sowie der Kantons- und Gemeindesteuer, d. h. der Steuersatz kann je nach Wohnkanton variieren.

Wie kann ich mein Konto bei Admiral Markets löschen?

Die Eröffnung eines Kontos bei Admiral Markets ist an keine Laufzeit gebunden und Sie können es daher jederzeit löschen, indem Sie diesem Verfahren folgen:

  • Zunächst sollten Sie sicherstellen, dass Sie alle offenen Positionen geschlossen haben.
  • Überprüfen Sie auch, ob Ihr Kontostand Null ist.
  • Gehen Sie dann zu Ihrem Dashboard in Ihrem Trader-Bereich.
  • Klicken Sie auf der Registerkarte Konto in der Kontozeile Ihres Kontos auf die Schaltfläche "Mehr".
  • Wählen Sie "Konto schließen" und bestätigen Sie den Antrag auf Schließung.

Wie kann ich Admiral Markets in der Schweiz kontaktieren?

Sie können den Kundenservice von Admiral Markets in der Schweiz aus über verschiedene Wege kontaktieren, leider aber nicht telefonisch (zumindest nicht über einer Schweizer Telefonnummer):

  • Per Telefon auf einer deutschen Nummer (auf deutscher Sprache) unter +49 30 2574 1955 von Montag bis Freitag und von 9:00 bis 18:00 Uhr.
  • Per E-Mail an [email protected]
  • Über den Live-Chat / 24/7 Online Help-Center
capture decran 2023 03 26 a 130554
Kontakt Admiral Markets

Meinung zum Kundensupport von Admiral Markets

Unsere persönliche Meinung zum Kundensupport von Admiral Markets ist, wie auch die Meinungen zu TrustPilot, weitgehend positiv.

Der Broker stellt seinen deutschen Kunden einen Pool von deutschsprachigen Beratern zur Verfügung, die per Telefon, Chat oder E-Mail erreichbar sind. Auch Fragen, die über die verschiedenen sozialen Netzwerke gestellt werden, werden schnell und effizient beantwortet.

Die Berater von Admiral Markets sind sowohl hilfsbereit als auch erfahren und ermöglichen es Ihnen, schnelle Lösungen für Ihre Probleme zu finden. Darüber hinaus ist die beobachtete Reaktionszeit in der Regel sehr gering.

Fazit zum Broker Admiral Markets

Letztendlich und in Anbetracht der verschiedenen Punkte, die wir in unserer Rezension über den Broker Admiral Markets untersucht haben, können wir sagen, dass dieser Broker einer der besten in Deutschland ist.

Zu den Stärken des Brokers gehören die Qualität und die Reaktionsfähigkeit seines Kundensupports, aber auch die große Vielfalt an Instrumenten, die sowohl kurzfristig als auch langfristig gehandelt werden können.

Unabhängig von dem Instrument und dem Markt, in den Sie investieren möchten, empfehlen wir daher Admiral Markets als Broker.

Die Handelskonditionen, die Admiral Markets über seine verschiedenen Konten anbietet, sind für Anleger aller Niveaus, Anfänger wie Fortgeschrittene, geeignet. Da der Broker Admiral Markets in Großbritannien reguliert wird, gilt er außerdem als zuverlässiger Broker.

Sie können Admiral Markets jedoch mit anderen ausgezeichneten Online-Brokern vergleichen, die manchmal allgemeiner ausgerichtet sind und Zugang zu mehr Nicht-CFD-Vermögenswerten bieten.

Vergleichen Sie die besten Börsenmakler in der Schweiz

Vergleichen
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Stellen Sie eine Frage, ein Expert wird antworten
Ihr Name ist erforderlich
Dieses Feld muss ausgefüllt werden