Beste Lebensversicherungen in der Schweiz: Vergleich 2024

Unsere Nutzer vertrauen uns:
Unsere Nutzer vertrauen uns: 4.4/5
Actor
Hinweis
Eigenschaften
Unsere Meinung
Angebote
#1
Empfohlene Angebote
Hinweis
4.9
Eigenschaften
Hochgradig anpassbar
Sicherheit und Rendite
Mischung aus beiden Sparkomponenten
Aufteilung nach Ihren Wünschen
Unsere Meinung
Hohe Sicherheit
  • Prämienanpassungen während der Vertragslaufzeit
  • Swiss Life Expertise
  • Flexibilität der Angebote
  • Hohe Kosten
Weitere Informationen
Unsere ausführliche Bewertung

SwissLife ist ein wichtiger Akteur der Versicherungsbranche in der Schweiz, der für seine Seriosität und sein Fachwissen bekannt ist. Das Unternehmen bietet Ihnen mehrere Lebensversicherungsformeln an, um die Risiken und Renditen an alle Profile anzupassen. Wir schätzen besonders die Transparenz von SwissLife in Bezug auf die angewandten Verwaltungskosten, die im Marktdurchschnitt liegen. Wir mögen auch die Erschwinglichkeit der Versicherung mit einem Mindestbetrag von CHF 3'000.

#2
Hinweis
4.9
Eigenschaften
Kapitalgarantie am Ende der Laufzeit
Flexible Auszahlungsoptionen
Wahl zwischen diversen Risikoprofilen
Zugang zu diversifizierten Fonds
Unsere Meinung
Ein maßgeschneidertes Angebot
  • Solide Kapitalgarantie
  • Flexibilität der Angebote
  • Kundenservice
  • Möglicherweise hohe Gebühren
Weitere Informationen
Unsere ausführliche Bewertung

Generali ist ein in der Schweiz sehr präsentes Unternehmen, das dafür bekannt ist, qualitativ hochwertige Lösungen zur finanziellen Absicherung anzubieten. Dank seiner breiten Palette an Lebensversicherungsprodukten ist der Versicherer in der Lage, seinen Mitgliedern maßgeschneiderte Lösungen anzubieten. Generali bietet auch eine Reihe von Vorteilen, wie z. B. die Option einer Risiko-Reinheitsversicherung oder eine persönliche Finanzberatung. Die Renditen sind zwar moderat, aber langfristig stabil.

#3
Empfohlene Angebote
Hinweis
4.7
Eigenschaften
Sparen für junge Berufstätige
Preisvorteile < 30 Jahre
Langfristiges Sparen
Online-Überwachung und -Verwaltung
Unsere Meinung
Ein maßgeschneiderter Vertrag
  • Interessante Option für junge Berufstätige
  • Hohe Flexibilität des Vertrags
  • Große Auswahl an Garantien
  • Die Renditen können bescheiden sein
Weitere Informationen
Unsere ausführliche Bewertung

SwissLife ist ein wichtiger Akteur der Versicherungsbranche in der Schweiz, der für seine Seriosität und sein Fachwissen bekannt ist. Das Unternehmen bietet Ihnen mehrere Lebensversicherungsformeln an, um die Risiken und Renditen an alle Profile anzupassen. Wir schätzen besonders die Transparenz von SwissLife in Bezug auf die angewandten Verwaltungskosten, die im Marktdurchschnitt liegen. Wir mögen auch die Erschwinglichkeit der Versicherung mit einem Mindestbetrag von CHF 3'000.

Hinweis
4.9
Eigenschaften
Flexible und anpassbare Einzahlungen
Wählen Sie die Aufteilung
Besondere Steuervorteile
Vermögensverwaltung
Unsere Meinung
Sparlösung mit Garantie
  • Attraktive Steuervorteile
  • Flexible Optionen für die Einzahlungen
  • Option privilege: Garantie zur Erweiterung des Risikoschutzes.
  • Hohe Gebühren
Weitere Informationen
Unsere ausführliche Bewertung

Helvetia bietet Ihnen verschiedene Lebensversicherungsprodukte an, mit denen Sie eine Altersvorsorge aufbauen, aber auch Ihre Familie und/oder Geschäftspartner im Falle eines Todes (Unfall oder nicht) absichern können. Invaliditätsversicherung, Vollkaskoversicherung, Erwerbsunfähigkeitsversicherung... diese Helvetia Optionen geben Ihnen die Möglichkeit, Ihre Police so zu konfigurieren, dass sie genau Ihren Bedürfnissen entspricht. Schließlich sei noch angemerkt, dass die fondsgebundenen Lebensversicherungsprodukte von Helvetia eine attraktive Rendite abwerfen.

Hinweis
4.8
Eigenschaften
Berufliche Vorsorge
Absicherung im Falle von Invalidität
Wahl der Begünstigten
Prämienanpassung
Unsere Meinung
Sicherheit Ihrer Investitionen
  • Hervorragende Absicherung für die berufliche Vorsorge,
  • Stabile Rendite.
  • Option Erwerbsunfähigkeit
  • Begrenzte Investitionsmöglichkeiten
Weitere Informationen
Unsere ausführliche Bewertung

SwissLife ist ein wichtiger Akteur der Versicherungsbranche in der Schweiz, der für seine Seriosität und sein Fachwissen bekannt ist. Das Unternehmen bietet Ihnen mehrere Lebensversicherungsformeln an, um die Risiken und Renditen an alle Profile anzupassen. Wir schätzen besonders die Transparenz von SwissLife in Bezug auf die angewandten Verwaltungskosten, die im Marktdurchschnitt liegen. Wir mögen auch die Erschwinglichkeit der Versicherung mit einem Mindestbetrag von CHF 3'000.

Mehr sehen

Die Lebensversicherung ist ein Spar-, Vorsorge- und Anlagevertrag, der von Privatpersonen in der Schweiz sehr geschätzt wird. Die Lebensversicherung bietet Schutz im Todesfall oder bei Verdienstausfall, kann aber auch eine individuelle Vorsorge zur Vorbereitung auf den Ruhestand oder ein Mittel zum Aufbau von Kapital sein.

Was sind die verschiedenen Arten von Lebensversicherungen? Welchen Lebensversicherungsvertrag sollte man wählen? Wie berechnet man die Zinsen, die Besteuerung, die Rendite oder den Rückkaufswert seiner Lebensversicherung?

Auf dieser Seite erfahren Sie alles, was Sie über diese Vorsorge, ihr Prinzip, ihre Ziele oder auch ihre Besteuerung wissen müssen.

Lebensversicherung in der Schweiz: Was Sie beachten sollen

  • Die Lebensversicherung kann ein Spar-, Vorsorge- und Anlageprodukt sein.
  • Risikolebensversicherung = Todesfallversicherung
  • Gemischte Lebensversicherung = private Vorsorge (Säulen 3a/3b)
  • Steuervorteile für eine Lebensversicherung Säule 3a
  • Im Todesfall wird das Kapital an die benannten begünstigten Personen ausgezahlt.

Was ist eine Lebensversicherung?

Eine Lebensversicherung in der Schweiz ist ein Versicherungsvertrag, der die Risiken Tod oder Invalidität der Versicherten abdeckt oder als private Altersvorsorge dient. Je nach Bedarf kann eine Lebensversicherung 3 Vorteile bieten:

  • seine Familie gegen das Risiko von Tod, Invalidität oder Erwerbsausfall schützen
  • Eine individuelle Vorsorge aufbauen (Säulen 3a und 3b)
  • Steuervorteile durch Senkung des zu versteuernden Einkommens nutzen

Die Lebensversicherung ist daher auch ein beliebtes Anlageprodukt für Privatanleger, die langfristig Gewinne erwirtschaften und gleichzeitig von einer günstigen Besteuerung profitieren möchten.

Gut zu wissen

Das Sparkonto der 3. Säule beinhaltet nicht unbedingt eine Lebensversicherung (dies ist insbesondere der Fall, wenn Sie bei einer Bank unterschreiben). Wenn Sie hingegen bei einer Versicherungsgesellschaft abschliessen, erhalten Sie wahrscheinlich die Lebensversicherung im Rahmen eines 3. Das angesparte Geld kann dann im Todesfall an die Erben weitergegeben werden.

Welche verschiedenen Lebensversicherungen gibt es in der Schweiz?

Derzeit gibt es drei Hauptarten von Lebensversicherungen auf dem Markt in der Schweiz :.

  • Risikolebensversicherung : wenn Sie eine Absicherung für den Todesfall und die Arbeitsunfähigkeit haben möchten, aber keine private Vorsorge zur Ergänzung der ersten beiden Säulen wünschen.
  • Gemischte Lebensversicherung (auch Lebensversicherung der 3. Säule, kapitalbildende Lebensversicherung, Vorsorge-Lebensversicherung oder Spar-Lebensversicherung genannt) : Wenn Sie möchten, dass Ihre Lebensversicherung Ihnen nach der Pensionierung einen gleichwertigen Lebensstandard garantiert, sollten Sie sich für eine private Vorsorge entscheiden.
  • Fondsgebundene Lebensversicherung: Wenn Sie möchten, dass Ihre Lebensversicherung Finanzinvestitionen ermöglicht.
Arte der LebensversicherungMerkmaleProfil der versicherten Person
Risikolebensversicherung
  • Kein angespartes Kapital
  • Einzahlung regelmässiger Prämien
  • Ermöglicht lediglich die Absicherung der Risiken Tod oder Erwerbsunfähigkeit.
Versicherte Person, die ihre Angehörigen oder sich selbst für den Fall des Todes oder der Erwerbsunfähigkeit schützen möchte
Gemischte Lebensversicherung
  • Ermöglicht den Aufbau von Kapital
  • Bietet zusätzliche Sicherheiten mit der 3. Säule
  • Möglichkeit, das Kapital zu sichern
Investor, vorsichtiger Sparer, der sowohl sich und seine Angehörigen schützen als auch Kapital aufbauen möchte
Fondsgebundene Lebensversicherung
  • Ermöglicht nur den Aufbau von Kapital
  • Die Prämien werden an den Märkten investiert
  • Die Rendite ist nicht garantiert.
Dynamischer Anleger, der seine Ersparnisse vermehren möchte
Verschiedene Arten von Lebensversicherungen in der Schweiz.

Suchen Sie eine Lebensversicherung, die Ihren Bedürfnissen entspricht? Nutzen Sie unser kostenloses Tool oben auf der Seite, um Angebote zu vergleichen und den für Sie am besten geeigneten Vorsorgevertrag auszuwählen.

Risikolebensversicherung: Wie funktioniert das?

Risikolebensversicherung ist eine Versicherung, die Versicherungsschutz im Todesfall oder bei Arbeitsunfähigkeit bietet. Der Versicherte zahlt also eine regelmässige Prämie ein, ohne Kapital anzusammeln. Es ist der Vertrag, der bestimmt, welche Summe ausgezahlt wird, wenn das versicherte Risiko eintritt. Da die Prämien keine Kapitalansammlung darstellen, sind die Prämien für eine Lebensversicherung besonders günstig.

Gut zu wissen

Die Todesfallversicherung zahlt im Todesfall die garantierte Summe an die Hinterbliebenen aus. Die Erwerbsunfähigkeitsversicherung hingegen sichert dem Versicherungsnehmer im Falle einer Arbeitsunfähigkeit ein Einkommen. Diese Rente kann sowohl bei verminderter Erwerbsfähigkeit als auch bei voller Erwerbsunfähigkeit bezogen werden.

Wenn Sie in eine Lebensversicherung investieren möchten, um Ihre Ersparnisse anzulegen, können Sie sich für eine gemischte Lebensversicherung entscheiden, die auch als Kapitallebensversicherung bezeichnet wird und entweder der Säule 3a oder der Säule 3b angehören kann :

Lebensversicherung 3a : Wie funktioniert sie ?

Als Säule 3a bezeichnet man eine gebundene Vorsorge, die Teil der dritten Säule des Vorsorgesystems in der Schweiz ist. Diese Säule zielt speziell auf die Altersvorsorge ab, die dem Versicherungsnehmer im Rentenalter ausgezahlt wird, wobei unter bestimmten Bedingungen eine vorzeitige Auszahlung möglich ist.

Steuerlich können die Beiträge für die gebundene Vorsorge 3a vom jährlichen steuerbaren Einkommen abgezogen werden. Im Gegenzug ist die Höhe der Einzahlungen, die man tätigen kann, gesetzlich begrenzt. Für das Steuerjahr 2024 sieht die Einzahlungsgrenze wie folgt aus:

  • Erwerbstätige mit Pensionskasse können bis zu 7 056 CHF maximal einzahlen.
  • Erwerbstätige ohne Pensionskasse können 20% des Nettoeinkommens aus einer Erwerbstätigkeit, jedoch höchstens maximal 35 280 CHF, einzahlen.

Schliesslich bezüglich der Bezüge aus der Säule 3a ist es möglich, die Gelder aus dieser Vorsorge zwischen 5 Jahren vor oder nach der klassischen Pensionierung zu beziehen. Dies ermöglicht es also, die Gelder aus dieser Säule im Falle einer Frühverrentung zu beziehen.

Lebensversicherung 3b : Wie funktioniert sie ?

Die Lebensversicherung Säule 3b ist eine freie Vorsorge der privaten Altersvorsorge. Sie wird als "freie Vorsorge" oder "ungebundene freie Vorsorge" bezeichnet, da sie nicht an die Rente gekoppelt ist. Das bedeutet, dass sowohl die Dauer als auch der Zeitpunkt der Auszahlung individuell gewählt werden können. Es handelt sich also um einen flexiblen Vertrag, der sich dem Rhythmus Ihres Einkommens und Ihren mittel- und langfristigen Sparzielen anpassen kann.

Es gibt keine jährliche Obergrenze für die Einzahlung in die Säule 3b und Sie können nach Belieben eine einmalige hohe Einzahlung oder eine monatliche Einzahlung leisten. Auch das Risikoniveau der Anlagen ist der freien Wahl des Versicherungsnehmers überlassen. So gibt es Anlagen mit geringem Risiko und geringeren Renditechancen oder risikoreichere, aber potenziell rentablere Anlagen.

Ebenso ist es hier möglich, von einem Versicherungsschutz zu profitieren oder nicht. Dieser ermöglicht es, Ihnen und Ihrer Familie oder Ihrem Partner einen Schutz im Falle von Tod oder Arbeitsunfähigkeit zu gewähren. Bezüge aus der Säule 3b können zu einem im Voraus geplanten und frei gewählten Zeitpunkt oder vorzeitig erfolgen.

Aus steuerlicher Sicht gilt jedoch: Die Einzahlungen in die Säule 3b können nicht von Ihrem steuerpflichtigen Einkommen abgezogen werden. Das in dieser Säule gehaltene Guthaben ist also steuerpflichtig. Dagegen ist die Kapitalauszahlung unter bestimmten Bedingungen steuerfrei, darunter:

  • Das Erreichen des 60. Lebensjahres des Unterzeichners
  • Der Abschluss des Vertrags vor dem Alter von 66 Jahren
  • Eine Vertragsdauer von mindestens fünf Jahren
  • Die Versicherungsnehmerin/der Versicherungsnehmer und die versicherte Person sind dieselbe Person.

Balance Invest Lebensversicherung: Was ist das?

Eine Balance-Invest-Lebensversicherung ist eine spezielle Art von Lebensversicherungsvertrag, der sowohl traditionelle Lebensversicherungs- als auch Investitionskomponenten vereint. Diese Art von Produkt bietet in der Regel sowohl eine traditionelle Lebensversicherung, die im Todesfall des Versicherten finanziellen Schutz bietet, als auch eine Investitionskomponente, bei der ein Teil der eingezahlten Prämien in ausgewählte Fonds oder Finanzprodukte investiert wird.

Fondsgebundene Lebensversicherung: Wie funktioniert sie?

Die fondsgebundene Lebensversicherung ist eine Art von Lebensversicherung, deren Hauptziel es ist, das gesparte Geld in Investmentfonds zu investieren, die ausgewählt wurden oder einem bestimmten Aktienindex folgen. Es ist möglich, mit einer Einmalzahlung oder mit regelmässigen Zahlungen zu investieren.

Die Rendite dieser Lebensversicherung hängt auch von der Wertentwicklung der Fonds oder des Index ab, dem sie folgt. So sind die möglichen Gewinnniveaus hoch, wenn sich der Markt günstig entwickelt, aber die Risiken sind aufgrund der Marktschwankungen auch gross.

Gut zu wissen

So garantiert ein fondsgebundener Lebensversicherungsvertrag keine Mindestrendite und schützt Ihr Kapital nicht. Einige Verträge beinhalten jedoch garantierte Mindestleistungen bei Fälligkeit. Diese Verträge sichern Sie auch gegen finanzielle Risiken ab.

Welche Berechnung muss man durchführen, um eine Lebensversicherung zu bewerten?

Um die richtige Lebensversicherung für Sie auszuwählen, können mehrere interessante Berechnungen angestellt werden, um die Schlüsselaspekte der Police zu bestimmen und ihre Eignung für Ihre Bedürfnisse zu beurteilen:

  • Prämienberechnung,
  • Berechnung des Rückkaufswerts Ihrer Lebensversicherung,
  • Berechnung der Rente Ihrer Lebensversicherung,
  • Berechnung der Rentabilität,
  • Berechnung der Renditen/Zinsen Ihrer Lebensversicherung

In unserem Artikel zur Berechnung von Lebensversicherungen erfahren Sie, welche Berechnungen Sie im Einzelnen durchführen müssen, um die verschiedenen Szenarien zu vergleichen.

Hier sind einige dieser Berechnungen:

Berechnung des Rückkaufswerts von Lebensversicherungen

Der Rückkaufswert einer Lebensversicherung in der Schweiz ist der Betrag , den der Versicherer Ihnen zurückzahlen wird, wenn Sie sich entscheiden, Ihren Lebensversicherungsvertrag vor Ablauf zu kündigen, d.h. wenn Sie sich entscheiden, Ihren Lebensversicherungsvertrag an den Versicherungsnehmer zu verkaufen. Dieser Betrag wird auf der Grundlage der von Ihnen gezahlten Prämien, der Laufzeit des Vertrags, der möglichen Renditen und der Kosten des Versicherers berechnet.

Formel zur Berechnung des Rückkaufswerts von Lebensversicherungen

Teilrückkaufswert = (Gesamtrückkaufswert x Teilrückkaufsbetrag) / Gesamtrückkaufswert.

In dieser Formel :

  • Gesamtrückkaufswert entspricht dem Gesamtbetrag, der sich in Ihrem Lebensversicherungsvertrag bis zu dem Datum angesammelt hat, an dem Sie einen Teilrückkauf tätigen möchten.
  • Teilrückkaufbetrag steht für den Prozentsatz oder den spezifischen Betrag, den Sie vom gesamten Rückkaufswert abziehen möchten.

Berechnung der Prämie für eine Lebensversicherung

Die Berechnung der Prämie für eine Lebensversicherung in der Schweiz kann je nach den spezifischen Merkmalen Ihres Vertrags und der Praxis Ihrer Versicherungsgesellschaft unterschiedlich ausfallen. Die Prämien für Lebensversicherungen basieren in der Regel auf verschiedenen Faktoren wie Alter, Geschlecht, Gesundheitszustand, der Höhe der gewünschten Deckung und der Laufzeit der Police.

Formel zur Berechnung der Prämie für eine Lebensversicherung

Lebensversicherungsprämie = (Deckungssumme x Prämiensatz) + Zusatzkosten.

In dieser Formel :

  • Deckungssumme stellt den Geldbetrag dar, den Ihre Lebensversicherung im Todesfall abdecken soll.
  • Prämiensatz sind die Kosten pro Einheit des Versicherungsschutzes, die in der Regel als Prozentsatz oder als fester Betrag pro Deckungsabschnitt ausgedrückt werden. Dieser Prämiensatz wird von der Versicherungsgesellschaft anhand verschiedener Faktoren wie Alter, Geschlecht, Gesundheitszustand und Laufzeit der Police festgelegt.
  • Zusätzliche Gebühren können Verwaltungsgebühren, Managementgebühren oder andere für das Versicherungsprodukt spezifische Gebühren umfassen.

Besteuerung von Lebensversicherungen in der Schweiz: Was sind die Vorteile?

Die Besteuerung von Lebensversicherungen und ihre Vorteile hängen davon ab, ob Sie ein Produkt der Säule 3a oder 3b wählen:

Art der LebensversicherungSäule 3a SteuernSäule 3b Steuern
Gemischte Lebensversicherung
  • Keine Steuern während der Vertragslaufzeit.
  • Einkommenssteuer im Todes- oder Erlebensfall getrennt vom übrigen Einkommen und zu einem ermässigten Satz.
  • Keine Steuer auf Erträge und Erlebensfallleistung.
  • Vermögenssteuer, die auf den Wert des zurückgekauften Kapitals angewendet wird.
Erwerbsunfähigkeitsversicherung
Rente, die zu 100 % auf die Einkommensteuer angerechnet wird.Rente, die zu 100 % auf die Einkommensteuer angerechnet wird.
Todesfallversicherung
Einkommensteuer, die auf Kapital getrennt vom übrigen Einkommen und zu einem ermässigten Satz erhoben wird.Einkommensteuer, die auf Kapital getrennt vom übrigen Einkommen und zu einem ermässigten Satz erhoben wird.
Todesfallversicherung in Form einer Rente
Rente, die zu 100 % auf die Einkommensteuer angerechnet wird.Rente, die zu 100 % auf die Einkommensteuer versteuert werden muss
Besteuerung von Lebensversicherungen

Wie viel kostet eine Lebensversicherung?

Bei der Entscheidung, eine Lebensversicherung abzuschliessen, sind verschiedene Kosten zu berücksichtigen, darunter:.

  • Jährliche Verwaltungsgebühren: Hierbei handelt es sich um einen variablen Prozentsatz, der auf das Kapital angewandt wird.
  • Kosten auf den Wertzuwachs: Dies ist ebenfalls ein variabler Prozentsatz.
  • Anfangsgebühren: Sie werden auf jede Einzahlung erhoben und liegen im Durchschnitt zwischen 3 und 5 %.
  • Ausgabegebühren: Ausgabegebühren fallen nicht systematisch an, können aber auch bei einer vorzeitigen Abhebung anfallen.
  • Arbitrage- und Zusatzkosten: Hierbei handelt es sich um die Kosten für Börsengeschäfte.

Gut zu wissen

Hier wird auch auf den Begriff der Gebührenvorauszahlungen eingegangen, was bedeutet, dass die Gebühren nicht über die gesamte Laufzeit des Vertrags verteilt, sondern von Anfang an erhoben werden.

Wer muss eine Lebensversicherung abschliessen?

Der Abschluss einer Lebensversicherung ist für verschiedene Arten von Sparern und Anlegern ideal, u. a.:

  • Familien: Eine Lebensversicherung ist vor allem für Familien mit Kindern empfehlenswert, die eine Absicherung für den Todes- oder Krankheitsfall suchen. Mit einer Lebensversicherung kann man sicherstellen, dass die Fixkosten wie Hypothekenzinsen, Mieten oder auch die Kosten für den Lebensunterhalt der Familie auch im Falle unvorhergesehener Ereignisse gedeckt sind.
  • Alleinerziehende: Alleinerziehende haben oft ein knappes Budget, das ein Sparen zur Vorbereitung auf meinen Ruhestand kompliziert macht. Mit einem Lebensversicherungsvorsorgeplan ist es möglich, sich auf eine entspanntere Zukunft vorzubereiten.
  • Hausbesitzer: Die Lebensversicherung wird es den Nachfolgern der Hausbesitzer ermöglichen, weiterhin die Kosten für das Haus zu tragen, das sie erben werden.
  • Paare : Auch Personen, die in einer nicht verheirateten Partnerschaft leben, können von einer Lebensversicherung profitieren, um sich im Falle des Todes eines Partners wirksam abzusichern. Die finanzielle Absicherung durch die Säule 3b ist auch ohne Ehevertrag möglich.
  • Selbstständige: Da Selbstständige meist keine zweite Säule haben, können sie mit einer Lebensversicherung eine fehlende Pensionskassenleistung bei Erwerbsunfähigkeit oder im Todesfall überbrücken.
  • Anleger : Schliesslich ist die Lebensversicherung auch ein einfaches, aber wirksames Mittel, um Investitionen und Anlagen zu tätigen und dabei von Steuervorteilen zu profitieren.

Um einen solchen Vertrag abzuschliessen, stehen Ihnen mehrere Optionen zur Verfügung:

  • Gehen Sie selbst auf die Anbieter von Lebensversicherungen zu.
  • Einen Lebensversicherungsmakler beauftragen.
  • Online-Angebote über einen digitalen und kostenlosen Lebensversicherungsvergleich gegeneinander antreten lassen.

Alle unsere Leitfäden zu Lebensversicherungen in der Schweiz

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
author-profile-picture/
Alexandre Desoutter
hellosafe-logo
hellosafe-logo

Alexandre Desoutter arbeitet seit Juni 2020 als Chefredakteur und Leiter der Pressearbeit bei HelloSafe. Als Absolvent der Sciences Po Grenoble arbeitete er mehrere Jahre als Journalist für französische Medien und arbeitet weiterhin als Mitarbeiter mit zu mehreren Veröffentlichungen.

In diesem Sinne führt seine Rolle dazu, dass er mit allen HelloSafe-Redakteuren und Mitwirkenden Lenkungs- und Unterstützungsarbeiten durchführt, damit die vom Unternehmen definierte redaktionelle Linie vollständig respektiert wird. und abgelehnt durch die täglich veröffentlichten Texte unsere Plattformen.

Als solcher ist Alexandre für die Umsetzung und Aufrechterhaltung der strengsten journalistischen Standards innerhalb der HelloSafe-Redaktion verantwortlich, um möglichst genaue, aktuelle und fachkundige Informationen auf unseren Plattformen zu gewährleisten . Alexandre kümmert sich seit zwei Jahren insbesondere um die Implementierung eines Systems zur systematischen Doppelkontrolle aller im HelloSafe-Ökosystem veröffentlichten Artikel, das die höchste Informationsqualität gewährleisten kann.

Stellen Sie eine Frage, ein Expert wird antworten
Ihr Name ist erforderlich
Dieses Feld muss ausgefüllt werden