Verkehrsrechtsschutz in der Schweiz: Leitfaden 2024

Unsere Nutzer vertrauen uns:
Unsere Nutzer vertrauen uns: 4.4/5
Versicherungstyp
Privat und Verkehr
Versicherte Person
Einzelne Person
Filtres
Versicherungstyp
Privat und Verkehr
Versicherte Person
Einzelne Person
Actor
Jährlicher Preis
Deckungen
Vorteile
Angebote
Loading...

Eine Verkehrsrechtsschutzversicherung ist in der Schweiz nicht jedem bekannt. Dabei ist Verkehrsrechtsschutz ein wichtiger Bestandteil der Absicherung im Strassenverkehr, insbesondere in der Schweiz, wo Verkehrsunfälle und Streitigkeiten im Zusammenhang mit dem Strassenverkehr häufig auftreten. Im Jahr 2021 war jeder fünfte Haushalt mit einem Verkehrsstreit konfrontiert.

In diesem Artikel werden wir einen umfassenden Überblick über Verkehrsrechtsschutz in der Schweiz geben, mit einem Fokus auf Anbieter, Leistungen, Vorteile und Kosten. Erfahren Sie, welche Versicherungsunternehmen Verkehrsrechtsschutz anbieten, welche Leistungen in der Regel abgedeckt sind, welche Vorteile eine solche Versicherung bietet und mit welchen Kosten Sie in der Schweiz rechnen können.

Tauchen Sie ein in die Welt des Verkehrsrechtsschutzes und erfahren Sie, wie Sie sich optimal vor rechtlichen Auseinandersetzungen im Strassenverkehr schützen können.

Verkehrsrechtsschutz: Was Sie wissen sollten

  1. Der Verkehrsrechtsschutz greift bei rechtlichen Streitigkeiten im Strassenverkehr
  2. Der Verkehrsrechtsschutz übernimmt u.a. Kosten für Anwälte und Gerichtsverfahren
  3. Die Jahresprämien bewegen sich zwischen 50 und 150 CHF
  4. Es gibt Verkehrsrechtsschutz-Tarife für Einzelpersonen und Familien.
  5. Wer viel im Strassenverkehr unterwegs ist, sollte eine Verkehrsrechtsschutzversicherung abschliessen.

Was ist ein Verkehrsrechtsschutz?

Ein Verkehrsrechtsschutz ist eine spezielle Form der Rechtsschutzversicherung, die den Versicherten rechtliche Unterstützung und finanzielle Deckung bietet, wenn es im Zusammenhang mit dem Strassenverkehr zu rechtlichen Auseinandersetzungen kommt.

Ein Verkehrsrechtsschutz deckt in der Regel verschiedene Bereiche ab, die im Strassenverkehr relevant sind, wie z.B. Verkehrsunfälle, Streitigkeiten mit Versicherungen, Verkehrsstrafrecht, Führerscheinangelegenheiten, Bussgelder aufgrund von Blitzern, Vertragsrecht beim Autokauf oder Reparaturen, sowie Schadenersatzforderungen und Schmerzensgeldansprüche.

Der Verkehrsrechtsschutz kann sowohl für Privatpersonen und Familien als auch für Unternehmen abgeschlossen werden. Im Falle eines Rechtsstreits oder einer rechtlichen Auseinandersetzung im Strassenverkehr übernimmt die Versicherung die Kosten für Anwälte, Gerichtsverfahren, Gutachter, Zeugen und andere rechtliche Auslagen. Dadurch ermöglicht der Verkehrsrechtsschutz den Versicherten, ihre rechtlichen Interessen zu verteidigen, ohne hohe Anwaltskosten tragen zu müssen.

Expertenmeinung

Ein Verkehrsrechtsschutz ist besonders sinnvoll, da rechtliche Streitigkeiten im Strassenverkehr schnell teuer werden können und oft eine professionelle rechtliche Unterstützung erforderlich ist. Durch den Abschluss einer Verkehrsrechtsschutzversicherung können Versicherte sich vor unerwarteten Kosten schützen und sicherstellen, dass sie im Falle eines Rechtsstreits im Strassenverkehr gut abgesichert sind.

Vergleich: Wer bietet den günstigsten Verkehrsrechtsschutz in der Schweiz an?

Hier der Vergleich der Verkehrsrechtsschutzversicherungen in der Schweiz für eine Familienprämie berechnet für 2 Erwachsene über 25 Jahre mit einem oder mehreren Kindern unter 18 Jahren.

VersicherungJährliche PrämieDeckungssummeLeistungenVorteile
TCS Verkehrsrechtsschutz
112,00 CHF1.000.000 CHF
  • Weltweite Abdeckung
  • 5 % Bundesmarke inklusive
Freie Anwaltswahl
Mobiliar Verkehrsrechtsschutz
86,50 CHF1.000.000 CHF
  • Gutachtengebühren
  • Gerichtskosten
  • Schadenskosten
  • Vermittlungsgebühren
  • Kostenloser Rechtsinformationsdienst JurLine
  • Freie Anwaltswahl

Allianz Verkehrsrechtsschutz
104 CHF600.000 CHF
  • Gutachtengebühren
  • Gerichtskosten
  • Kosten und Gebühren für Strafbefehle
  • Vermittlungsgebühren
Freie Anwaltswahl
AXA-Arag Verkehrsrechtsschutz
73,30 CHF600.000 CHF
  • Weltweite Abdeckung
  • Freie Anwaltswahl
  • Modularer Rechtsschutz
DEVK Verkehrsrechtsschutz
k.A.unbegrenzt
  • Schadenersatz-Rechtsschutz
  • Rechtsschutz im Vertrags- und Sachenrecht
  • Verwaltungs-Rechtsschutz
  • Straf-Rechtsschutz
  • Ordnungswidrigkeiten-Rechtsschutz
  • Beitragsbefreiung bei Arbeitslosigkeit
  • Freie Anwaltswahl
HUK Verkehrsrechtsschutz
50 CHFk.A.
  • Schadenersatz-Rechtsschutz
  • Rechtsschutz im Vertrags- und Sachenrecht
  • Verwaltungs-Rechtsschutz
  • Straf-Rechtsschutz
  • Ordnungswidrigkeiten-Rechtsschutz
Freie Anwaltswahl
ACS Verkehrsrechtsschutz
68,00 CHF500.000 CHF
  • Weltweite Abdeckung
  • 5 % Bundesmarke inklusive
  • Von den Kantonen festgelegter Beitrag
Freie Anwaltswahl
Fortuna Verkehrsrechtsschutz
70 CHF250.000 CHF
  • Weltweite Abdeckung
  • 5 % Bundesmarke inklusive
Freie Anwaltswahl
Helvetia Verkehrsrechtsschutz
197,40 CHF500.000 CHF
  • Weltweite Abdeckung
  • 5 % Bundesmarke inklusive
  • Bis zu 20 % Rabatt bei Kombination
  • Perfekter Kundenservice
Zurich Verkehrsrechtsschutz
150 CHF600.000 CHF
  • Weltweite Abdeckung
  • 5 % Bundesmarke inklusive
  • Prozessentschädigungen an die Gegenpartei sind inbegriffen
  • Freie Anwaltswahl

Vergleich der Anbieter von Verkehrsrechtsschutz

Verkehrsrechtsschutz: Wer und was ist versichert?

Die Verkehrsrechtsschutzversicherung schützt Sie vor Schäden und Streitigkeiten im Zusammenhang mit Ihrer Aktivität auf der Strasse, ganz gleich, ob mit dem Auto, als Radfahrer oder als Fussgänger. Selbst für Luftfahrzeuge und Wasserfahrzeuge gibt es einen Verkehrsrechtsschutz.

Verkehrsrechtsschutz für Luftfahrzeuge

Ein Verkehrsrechtsschutz für Luftfahrzeuge ist eine spezielle Form der Rechtsschutzversicherung, die Eigentümer und Piloten von Luftfahrzeugen vor rechtlichen Auseinandersetzungen im Luftverkehr schützt.

Diese Versicherung deckt typischerweise rechtliche Streitigkeiten ab, die im Zusammenhang mit dem Betrieb, der Wartung oder dem Besitz von Luftfahrzeugen entstehen können.

Dazu gehören beispielsweise Schadensersatzforderungen bei Flugunfällen, Streitigkeiten mit Versicherungen, Haftungsfragen, Vertragsrecht und behördliche Genehmigungen.

Ein Verkehrsrechtsschutz für Luftfahrzeuge bietet den Versicherungsnehmern finanzielle Unterstützung und rechtliche Beratung, um ihre Interessen zu verteidigen und sich vor hohen Kosten im Falle eines Rechtsstreits zu schützen.

Verkehrsrechtsschutz für Wasserfahrzeuge

Ein Verkehrsrechtsschutz für Wasserfahrzeuge ist eine spezielle Art von Rechtsschutzversicherung, die den Besitzern und Nutzern von Wasserfahrzeugen rechtliche Unterstützung und finanzielle Absicherung bietet.

Diese Versicherung deckt typischerweise rechtliche Konflikte ab, die im Zusammenhang mit dem Betrieb, der Verwendung oder dem Besitz von Wasserfahrzeugen entstehen können.

Dazu gehören beispielsweise Schadensersatzansprüche bei Unfällen auf dem Wasser, Streitigkeiten mit Versicherungen, Haftungsfragen, vertragsrechtliche Angelegenheiten und behördliche Genehmigungen.

Ein Verkehrsrechtsschutz für Wasserfahrzeuge ermöglicht es den Versicherten, ihre rechtlichen Interessen zu verteidigen und sich vor unerwarteten Kosten im Falle eines Rechtsstreits zu schützen.

Verkehrsrechtsschutz für Radfahrer

Ein Verkehrsrechtsschutz für Radfahrer ist eine spezielle Art von Rechtsschutzversicherung, die Radfahrer vor rechtlichen Konflikten im Strassenverkehr schützt.

Diese Versicherung deckt typischerweise rechtliche Auseinandersetzungen ab, die im Zusammenhang mit dem Fahrradfahren entstehen können, wie zum Beispiel Verkehrsunfälle, Streitigkeiten mit Autofahrern oder Versicherungen, Schadensersatzansprüche, Verkehrsstrafrecht und Verstösse gegen Verkehrsregeln.

Ein Verkehrsrechtsschutz für Radfahrer bietet den Versicherten rechtliche Unterstützung und finanzielle Absicherung, um ihre Interessen zu verteidigen und sich vor unerwarteten Kosten im Falle eines Rechtsstreits zu schützen.

Verkehrsrechtsschutz für Fussgänger

Fussgänger können in bestimmten Situationen in rechtliche Auseinandersetzungen verwickelt sein, z.B. wenn sie in einen Verkehrsunfall mit einem Fahrzeug verwickelt sind und Schadenersatzansprüche geltend machen müssen.

Eine spezielle Fussgängerrechtsschutzversicherung kann den Fussgängern rechtliche Unterstützung und finanzielle Deckung bieten, um ihre Interessen zu verteidigen und sich vor unerwarteten Kosten im Falle eines Rechtsstreits zu schützen.

Welche Leistungen sind in der Verkehrsrechtsschutzversicherung enthalten?

Alle von der Verkehrsrechtsschutzversicherung abgedeckten Sachverhalte sind Anlass für Streitigkeiten mit Dritten, Privatpersonen oder Unternehmen.

Im Allgemeinen sind die folgenden Leistungen vom Verkehrsrechtsschutz abgedeckt:

  • Rechtliche Beratung
  • Beratung durch Ihren Anwalt
  • Gerichtskosten
  • Kosten für die Übersetzung von Dokumenten
  • Vermittlungsgebühren
  • Kosten für Expertise
  • Kosten der Rechtsverfolgung, die der Gegenpartei zugerechnet werden

Beispiele, die vom Verkehrsrechtsschutz abgedeckt werden

Beispiele verschiedener VerkehrssituationenAbgedeckt durch die Verkehrsrechtsschutzversicherung
Verkehrsunfall
Reparatur in der Werkstatt
Strafverfahren: Auf Eis dürfen Sie nicht bremsen und werden wegen Körperverletzung strafrechtlich verfolgt
Verwaltungsverfahren (Bussgelder)
Kollision: Der verantwortliche Dritte weigert sich, die Verantwortung zu übernehmen
Streit mit dem Verkäufer Ihres Fahrzeugs
Ungerechtfertigter Entzug der Fahrerlaubnis
Begründeter Entzug der Fahrerlaubnis
Ihr Gebrauchtwagen entspricht nicht der Anzeige (vorher beschädigt)
Sie werden auf dem Kontrollradar angezeigt
Der Motor Ihres Elektrofahrrads geht einen Monat nach dem Kauf kaputt und der Verkäufer weigert sich, die Reparatur zu übernehmen
Sie stornieren Ihre Reise und bekommen die Stornogebühren nicht erstattet
Beispiele, die durch den Verkehrsrechtsschutz abgedeckt werden

Werden Bussgelder bei Blitzer vom Verkehrsrechtsschutz übernommen?

Eine Verkehrsrechtsschutzversicherung schützt Sie nicht vor einem berechtigten Bussgeld.

In manchen Fällen können Sie jedoch Ihre Versicherungsgesellschaft bitten, Ihren Antrag zu prüfen.

Der Verkehrsrechtsschutz übernimmt dann die Kosten, die mit dem Bussgeldbescheid bzw. dem Verfahren zur Verhängung Ihres Bussgeldes verbunden sind (Verfahrenskosten und Verwaltungskosten). Er ermöglicht Ihnen, Ihr Anliegen von einem Anwalt prüfen zu lassen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihr Einspruch begründet ist, können Sie sich an ihren Anwalt wenden, um Ihr Recht auf Akteneinsicht zehn Tage lang auszuüben. Die Kosten werden durch die Rechtsschutzversicherung übernommen.

Wenn Ihre Versicherung das Bussgeld für ungerechtfertigt hält, können Sie eine Herabsetzung des Bussgeldbetrags erhalten.

Der Vorgang ist derselbe für den Entzug von Lizenzpunkten. Die Verkehrsrechtsschutzversicherung kann Ihren Antrag prüfen und Ihnen ggf. dabei helfen, den Punkteentzug zu reduzieren.

Ist ein Verkehrsrechtsschutz sinnvoll?

In bestimmten Fällen ist eine Verkehrsrechtsschutzversicherung durchaus sinnvoll. Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Verkehrsrechtsschutzversicherung für folgende Fälle:

  • Sie müssen jeden Tag viel reisen, egal mit welchem ​​Verkehrsmittel Sie sich fortbewegen.
  • Sie buchen regelmässig Flugtickets und ändern oft den Termin
  • Sie neigen dazu, ein abgelenkter Fahrer zu sein
  • Sie überschreiten häufig die Geschwindigkeitsbegrenzungen
  • Sie nutzen jeden Tag ein Elektrofahrrad
  • Ihre ganze Familie nimmt am Strassenverkehr teil

Wenn Sie viel im Strassenverkehr unterwegs sind, ist der Abschluss einer Verkehrsrechtsschutzversicherung sinnvoll. Sie sind nicht nur Risiken ausgesetzt, die direkt mit dem Autofahren verbunden sind, sondern auch potenziellen Streitigkeiten mit Dienstleistern und Automobil- oder Reiseprofis (Garagenbesitzer, Autohändler, Fluggesellschaft usw.).

Expertenmeinung

Niemand ist vor einem Rechtsstreit gefeit und Verkehrsrechtsschutzversicherungen werden häufig zu für Schweizer Bürger erschwinglichen Preisen angeboten.

Beachten Sie, dass die Jahresprämie im Durchschnitt dem Stundensatz eines Anwalts entspricht.

Im Streitfall kann der Verzicht auf den Abschluss einer Verkehrsrechtsschutzversicherung für Sie sehr teuer werden.

Wer ist bei der Verkehrsrechtsschutzversicherung versichert?

Es gibt zwei Arten von Rechtsschutzversicherungen: Einzel- und Familienrechtsschutzversicherung.

  • Verkehrsrechtsschutzversicherung für einzelne Personen.

Die Rechtsschutzversicherung schützt Sie und niemanden sonst.

  • Verkehrsrechtsschutz für Familien.

Geschützt sind Sie und Ihre Familienangehörigen, die unter einem Dach leben, also Ihr Ehe- oder Lebenspartner und Ihre Kinder, sofern diese unter 26 Jahre alt sind.

Bitte beachten Sie, dass ein Familienpaket eine Versicherungslösung ist, die immer günstiger ist für Sie.

Um geschützt zu sein, müssen Sie und Ihre Familie mindestens eine der folgenden Eigenschaften erfüllen:

  • Sie besitzen einen Führerschein.
  • Sie sind Eigentümer oder Fahrer eines Kraftfahrzeugs, das auf der Strasse, in der Luft oder auf dem Wasser fährt (private Nutzung).
  • Sie sind Fussgänger, Radfahrer, Reiter oder Nutzer von Rollschuhen, Skateboards, Rollskiern und Rollern.
  • Sie sind Passagier in einem Zug, Bus, einer Strassenbahn, einem Boot oder einem Skilift.

Expertenmeinung

Den privaten Rechts- und Verkehrsschutz können Sie eine Einzel- oder Familienversicherung abschliessen. Der Einzelrechtsschutz deckt nur Sie ab, während der Familienrechtsschutz neben Ihnen auch Ihre Familien-/Haushaltsmitglieder abdeckt.

Was kostet eine Reiserechtsschutzversicherung in der Schweiz?

Die Prämien für eine Verkehrsrechtsschutzversicherung können je nach gewähltem Versicherer und Deckungsumfang stark variieren. In der Schweiz beträgt die durchschnittliche monatliche Prämie 145 CHF pro Jahr, also 12 CHF pro Monat.

Gut zu wissen

Im Jahr 2024 beträgt die günstigste Prämie des Verkehrsrechtsschutz 50 CHF (HUK) und die teuerste knapp 200 CHF (Helvetia).

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
jessica-profile-picture/
Jessica Writer
hellosafe-logo
hellosafe-logo

Jessica arbeitet seit fast 15 Jahren als freie Texterin in Nürnberg (Deutschland) – hauptsächlich für Kunden aus den Bereichen Versicherungen, Finanzen, Immobilien oder Industrie. Als SEO-Expertin konnte sie bereits zahlreichen Unternehmen zu mehr digitaler Sichtbarkeit und einem besseren Google-Ranking verhelfen. Privat ist sie als Mama von zwei kleinen Mädchen aber eher Spezialistin für Feen, Elfen und Einhörner.

Stellen Sie eine Frage, ein Expert wird antworten
Ihr Name ist erforderlich
Dieses Feld muss ausgefüllt werden